Macht deine Fantasie dich fett?

Denken Sie für eine Sekunde an Speck. Können Sie fast sofort die rauchige, salzige Fleischigkeit riechen? Wenn ja, sind Sie wahrscheinlich hungrig - und vielleicht fett: Je besser Sie Gerüche von Essen in Ihrem Kopf heraufbeschwören, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie übergewichtig sind. Dies legt eine neue Studie der Yale School of Medicine nahe.

Die Forscher gaben den Menschen drei Fragebögen und baten sie, die Lebhaftigkeit ihrer eigenen mentalen Bilder zu bewerten. Eine der Umfragen war allgemein, eine andere konzentrierte sich auf das Essen und eine dritte auf den Geruch (die jedoch nur eine Frage zum Geruch von Essen enthielt). Wie vorhergesagt, sahen die Forscher schnell einen Zusammenhang zwischen dem Body-Mass-Index (BMI) und der wahrgenommenen Fähigkeit der Menschen, sich Nahrungsmittelgerüche vorzustellen - von allen Arten.

Dieser Zusammenhang erschien jedoch nicht bei der Vorstellung nicht essbarer Objekte. Tatsächlich wurden Geruchsbilder als bester Prädiktor des BMI hervorgehoben.

Nehmen Sie diese Studie jetzt mit einem Salzkorn - oder einer Speckplatte, wenn Sie möchten. Nur weil Sie eine gute Vorstellungskraft haben, bedeutet das nicht, dass Sie für ein Leben in Hosen mit dehnbaren Taillen bestimmt sind. Die Verbindung zwischen lebhaften imaginären Gerüchen und BMI sei unklar, sagen die Forscher.

(Und der BMI ist nicht gerade das beste Werkzeug, um zu beurteilen, ob Sie mager oder fett sind. Wenn Sie BMI verwenden, bedeutet dies, dass Dwayne "The Rock" Johnson Is Technically Adipös ist!).

Eine mögliche Erklärung: „Weil mentale Bilder ein wichtiger Faktor für das Antreiben und Aufrechterhalten des Hungergefühls von Nahrungsmitteln sind, könnte eine bessere Vorstellung von Gerüchen das Verlangen nach Erlebnissen verstärken, was wiederum den Konsum von Nahrungsmitteln fördern würde“, sagt der Hauptautor der Studie, Barkha Patel.

(Für einfachere Tipps zum Abnehmen, die nur eine Minute dauern können, lesen Sie das brandneue Buch The Better Man Project des Chefredakteurs von Männer Gesundheit. Es ist vollgepackt mit über 2.000 genialen Life-Hacks, um Ihre Gesundheit, Fitness, Ernährung und mehr zu verbessern!)

Während die Forscher die Verbindung weiter erforschen, können Sie in der Zwischenzeit mit einfachen Schritten den Heißhunger bekämpfen. Laut einer kürzlich in Australien durchgeführten Studie kann ein zügiger Spaziergang beispielsweise Ihren Zuckerschnaps zappen. Forscher vermuten, dass körperliche Aktivität Stress lindert, was zu übermäßigem Essen führen kann. Außerdem wird der Spaziergang Sie davon ablenken, was Ihr Verlangen auslöst.