Wie es ist, ein professioneller fetter Kerl zu sein

CBS (Koontz), Ross Ferguson (Martinez)

Der übergewichtige Sidekick ist ein langjähriger Trope in Filmen und Fernsehsendungen. Von John Belushi ein "Zit" in Tierheim zu Chris Farley, der sein “Fetter Kerl in einem kleinen Mantel” Bei Tommy Boy ist es die Aufgabe des pummeligen Mannes, kräftige Dosen Comic-Entlastung zu liefern.

Aber wundern Sie sich jemals, wie es ist, für Teile vorzuspielen, die ausdrücklich nach fetten Schauspielern verlangen. Vor allem, wenn Sie sich nicht als Witz verstehen.

"Wenn Sie anfangen, haben Sie das Gefühl, dass Sie jeden Auftritt nehmen müssen, der die Pfeife herunterkommen wird", gibt Charley Koontz zu, der als erster mit "Fat Neil" ausbrach Gemeinschaft und jetzt Stars in CSI: Cyber. "Es gab ein paar Teile - ohne Namen zu nennen -, die Sie lesen und gehen, das ist einfach so umsonst, gemein und hässlich."

Es war eine ähnliche Erfahrung für Joel Marsh Garland, dessen Auftritt als Gefängniswärter weiterging Orange ist das neue Schwarz in der letzten dritten Staffel der Netflix-Comedy "Sie würden einen Casting-Zusammenbruch bekommen, bei dem der ganze Witz nur darum ging, ein fetter Kerl zu sein - wie" Fat Guy in a Chimney ", sagt er.

In den ersten Tagen nahm Garland einige dieser Rollen ein, um zu beweisen, dass er sich an Linien erinnern konnte, als er vor die Kamera kam. "Und in der Lage zu sein, Ihre Rechnungen zu bezahlen und ein paar Restschecks zu erhalten, ist verlockend."
er sagt.

(Willst du die klügsten Einsichten und Ratschläge für Jungs, von Jungs? Schauen Sie sich das Better Man Project an. Sie werden lernen, wie Sie Ihr Bankkonto aufladen, Ihren Bauch schrumpfen lassen und heißen Sex haben!)

Aber ab einem gewissen Punkt war "Fat Guy in a Chimney" für Garland nicht mehr interessant, und seine Linie wurde in den Sand gezogen. Adrian Martinez, ein altgedienter Charakterdarsteller, in dem alles vertreten ist Amerikanische Hektik zu In Amy Schumerhatte diese Erkenntnis sofort.

"Ich werde nicht in einem Bottich Mayonnaise sitzen und von Anfang bis Mitte bis zum Ende ein fetter Witz sein", sagt Martinez. „Da muss etwas drin sein, an dem du deinen kreativen Hut aufhängen kannst.“

Dieses "Etwas" ist oft subjektiv. Zu Beginn dieses Jahres spielte Martinez im Con-Man-Film Fokus neben Will Smith und Margot Robbie. Seine Rolle: ein 500 Pfund schwerer Perser namens "Fatass Farhad".

Comedian Artie Lange, dem die Rolle auch angeboten wurde, nannte die Rolle öffentlich ein beleidigendes Stereotyp. Martinez sah jedoch die Chance, mehr als nur eine Pointe zu sein.

"Anfangs, wenn Sie" Fatass Farhad "lesen, sind Sie wie" Aw, c " Ja wirklich? ’, Aber dann lesen Sie das Drehbuch, und die ganze fette Sache macht 5 Prozent aus“, sagt Martinez. „Es gibt ein paar fette Witze im Film, aber es war eine großartige Gelegenheit, mit A-List-Talenten und in exotischen Gegenden zu arbeiten. Und jetzt habe ich Margot Robbies Email. "

Verbunden: 17 männliche Prominente, die aus ihren Ligen gegangen sind

Diese Hollywood-Schwergewichte kennen ihren Platz im Showgeschäft. "Es gibt bestimmte Möglichkeiten, die man als großer Kerl nicht bekommt", sagt Garland. Fügt Koontz hinzu: "Ich werde einfach nie in der Lage sein, das, was ich mache, von meinem Aussehen zu trennen."

Sie lehnen es jedoch ab, durch ihren Körpertyp definiert zu werden.

"Ich hatte immer das Gefühl, dass mein Gewicht mich nicht zur Arbeit bringt - mein Talent tut es", sagt Martinez. "Andernfalls könnten sie beim Food Casting in einem Einkaufszentrum Gießen."

Und es ist eine gute Lektion für jeden und jeden Beruf: Manchmal nutzen Sie den Auftritt, um zu zeigen, was Sie auf einer größeren Bühne tun können. Wenn Sie sich für jede geringfügige Aufgabe anmelden, z. B. Kaffee holen und Kopien erstellen, können Sie sich einen zuverlässigen Ruf im Büro erarbeiten. Im Laufe der Zeit werden Sie zum Ziel - und genau das zahlt sich aus.