Die neuen Regeln von Sunblock

Die Auswahl der richtigen Sonnencreme wird bald einfacher.

Nach jahrzehntelangen Bedenken durch betroffene Dermatologen ändert die FDA seit 1978 die Vorschriften für Sonnenschutzmittel. Mit den neuen Bestimmungen der FDA werden Aussagen geächtet, denen zufolge ein Produkt "wasserdicht" (nicht), "schweißfest" (nicht schweißfest) ist entweder) oder hat die Fähigkeit, die Auswirkungen der Sonne auf Ihre Haut zu „blockieren“.

Und um die Illusion zu vermeiden, dass Lotionen einen vollständigen Schutz vor den Sonnenstrahlen bieten können, wird das Sonnenschutzetikett bei einem Lichtschutzfaktor von „50+“ ausgezeichnet.

"Ich denke, es ist gut für die Leute zu wissen, dass Sonnenschutzmittel keinen unendlichen Schutz bietet", sagt Adnan Nasir, M.D., klinischer Professor für Dermatologie an der University of North Carolina. „Sonnencreme ist nicht unendlich wasserdicht. Schweiß, Schwimmen und Reiben können Sonnencreme abtragen. “

Nasir erklärte weiter, dass ein Lichtschutzfaktor von 50 der maximale Schutz ist, den Sie vor der Sonne erhalten können. Alles, was höher bewertet wird, ist Geldverschwendung.

Die neuen FDA-Regeln werden auch die Bedeutung von UVB- und UVA-Schutz hervorheben.

UVB-Sonnencreme schützt Ihre Haut vor Sonnenbrand. Nur Sonnenschutzprodukte, die sowohl UVB- als auch UVA-Schutz mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher bieten, können Sie vor Hautkrebs schützen.

Gemäß den neuen FDA-Richtlinien werden nur Sonnencremes, die Sie tatsächlich vor UVA- und UVB-Strahlen schützen, als „breites Spektrum“ bezeichnet - eine Bezeichnung, die einige Hersteller derzeit auf ihren Etiketten angeben, auch wenn niemand sicher ist, dass sie ihre Angaben untermauern.

Zur Zeit befinden sich die neuen Vorschriften für die Kennzeichnung von Sonnencremes in der "Vorschlagsphase", was bedeutet, dass die FDA sie veröffentlicht, um den Herstellern von Sonnenschutzmitteln Zeit zu geben, ihre Etiketten zu ändern. Die vorgeschlagenen Änderungen werden jedoch im Sommer 2012 in Kraft treten.

Was solltest du in der Zwischenzeit tun? Wählen Sie immer ein Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher, das Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen bietet. Target bietet eine gute, kostengünstige Option.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um sich vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen. Und wenn Sie mehr davon überzeugen wollen, dass sie wirklich gefährlich sind, lesen Sie die Redakteure von Men's Health, die kürzlich mit Hautkrebsangst zu kämpfen hatten.

Lassen Sie sich täglich die Health News von Men übermitteln. Melden Sie sich für den KOSTENLOSEN Daily Dose Newsletter an!