Wie die Mittelmeerdiät Ihre Stimmung stärken kann

Auslöser

Wie Sie Ihren Körper tanken, kann auch Ihren Geist beeinflussen: Nach einer mediterranen Diät kann Depressionen geholfen werden, stellte eine neue Studie aus Australien fest.

Die Forscher fanden heraus, dass 32 Prozent der Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Depression, die eine mediterrane Diät zu sich nahmen, nach 12 Wochen einen signifikanten Rückgang der depressiven Symptome erlebten.

Die Teilnehmer erhielten folgende Richtlinien für die Umsetzung der Mittelmeerdiät: 5 bis 8 Portionen Vollkornprodukte pro Tag; 6 Portionen Gemüse pro Tag; 3 Portionen Obst pro Tag; 2 bis 3 Portionen fettarme und ungesüßte Milchprodukte pro Tag; 1 Portion ungesalzene Nüsse pro Tag; 3 Esslöffel Olivenöl pro Tag; 3 bis 4 Portionen Hülsenfrüchte pro Woche; 2 Portionen Fisch pro Woche; 3 bis 4 Portionen mageres rotes Fleisch pro Woche; 2 bis 3 Portionen Hühnchen pro Woche; und bis zu 6 Portionen Eier pro Woche. Sie wurden auch aufgefordert, Extras wie Süßigkeiten, raffiniertes Müsli, gebratenes Essen und zuckerhaltige Getränke zu reduzieren.

Diese Ernährungsumstellung brachte keine Gewichtsabnahme mit sich, so dass es den Anschein hat, dass der Nutzen einer gesunden Ernährung im Gehirn nicht auf das Abnehmen von Pfund zurückzuführen ist. (Möchten Sie schnell geschreddert werden? Probieren Sie MetaShred Extreme, das intensivste Fitnessprogramm für zu Hause, das jemals entwickelt wurde Männer Gesundheit.)

Die Forscher wissen es nicht genau, aber sie glauben, dass eine mediterrane Ernährung die Entzündung und die Darmflora verbessern kann, zwei Faktoren, die bei Depressionen eine Rolle spielen. Es ist auch möglich, dass Verhaltensänderungen, die mit dieser Diät verbunden sind - beispielsweise Kochen und Zubereitung von Mahlzeiten - auch therapeutische Vorteile haben können.

Während mehr Forschung mit einer größeren Stichprobengröße durchgeführt werden muss, um die Vorteile zu bestätigen, glauben die Wissenschaftler, dass diese Ergebnisse darauf hindeuten, dass Ihre Ernährung eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Depressionen spielt.