Kann Lolo Jones wirklich 462 Pfund hocken?

Bereits im September hatte ich die Gelegenheit, dem Team USA-Bobfahrer Lolo Jones ein paar Fragen zu stellen. Es stellte sich heraus, dass die Frage, die ich am meisten fragen wollte, zu der Antwort führte, die mich am meisten überraschte.

"Wie viel kannst du hocken?", Fragte ich.

Lolo's Antwort: 210 Kilogramm

Whoah! Also musste ich nachfragen: „Meinten Sie Pfund?“ Nein, sagte sie, sie meinte Kilogramm.

Ich mache die Konvertierung für Sie: Das sind 462 Pfund. Ich meine: Das sind 462 Pfund!

Danach fragte ich den ehemaligen Olympia-Sprinter, den aktuellen Olympia-Bobfahrer, und das Covergirl, wie viel sie wiegt. (Das ist das erste Mal, dass ich eine Frau danach gefragt habe.) Sie sagte 158 Pfund - obwohl sie versuchte, auf 160 zu kommen. Das machte das Gewicht auf der Bar fast dreimal so groß wie ihr Körpergewicht.

Der Grund, warum ich so überrascht war von Lolo's Antwort: Ich hatte dem Alpin-Skifahrer Ted Ligety vor genau 24 Stunden dieselbe Frage gestellt. Er sagte mir, dass seine einzige Wiederholung von 480 Pfund am meisten von allen Mitgliedern des US Men's Ski Team ist. Er ist auch 30 Pfund schwerer als Lolo.

Laut Powerlifting Watch ist der schwerste weibliche Squat, der jemals in Lolos Gewichtsklasse aufgezeichnet wurde, ein einziger 470-Pfund-Rep.

Um sicherzugehen, dass ich Lolo nicht falsch verstanden hatte, ging ich zu ihrem Vertreter. Sie bestätigte, dass Lolo Mitte der 400er fünf Wiederholungen besetzte. Das ist ein schweres Gewicht. Andererseits ist sie eine ernsthafte Sportlerin, richtig?

Ich wollte, dass jemand erklärt, wie Lolo eine solche Leistung vollbringen kann, also rief ich Brad Schoenfeld an. Brad hat einen Ph.D. In angewandter Bewegungswissenschaft ist der Chefredakteur des Strength and Conditioning Journal und hat über 40 Peer-Review-Studien zu Fitness veröffentlicht. Kurz gesagt, es gibt nur wenige Menschen, die besser qualifiziert sind, um Fragen zum menschlichen Potenzial zu beantworten.

"Ich musste ihre Hocke sehen", sagt er und weist darauf hin, dass das, was die Leute für eine Hocke halten, anders ist. „Bei einem regulären Powerlifting-Kniebeugen taucht der Hüftknick unter die Kniekante. Ich würde sagen, es wäre fast unmöglich für sie, die mit so viel Gewicht zu machen, “sagt er. „Aber könnte sie Kniebeugen machen, die nicht so tief sind, wie etwa Viertelkniebeugen oder Kniebeugen bis zu 90 Grad. Ich könnte das möglicherweise sehen. “

Er erklärt, dass Bobfahrer aus einem bestimmten Grund trainieren, einen 400-Pfund-Schlitten ein paar Meter in eine Eisbahn zu schieben. "Sie sucht im Grunde nach Sprinttransfer", sagt Schönfeld. „Ein Bobfahrer könnte von flacheren Kniebeugen profitieren, da die Athleten beim Schieben des Schlittens niemals um etwa eine halbe Hocke gehen. Andererseits zeigen neue Untersuchungen, dass tiefere Kniebeugen Sie tatsächlich in allen Kniebeugepositionen leistungsfähiger machen. “

Es könnte sein, dass die Trainer von Lolo der Meinung sind, dass sie dazu eher bereit wäre, wenn sie mehr schwere Lasten mit weniger Bewegungsspielraum hat. Und denken Sie daran, dass die meisten Athleten kein Handbuch mit sich führen, in dem festgelegt ist, was eine volle, halbe und viertel Kniebeugen ausmacht - sie bezeichnen eine Kniebeuge jeglicher Art wahrscheinlich als Kniebeuge.

Wenn sie fünf reguläre Kniebeugen mit einer Hantel ausführt, die 462 Pfund auf dem Rücken wiegt, gut, dann hat sie sich in eine andere Dimension des menschlichen Potentials versetzt. Und in den Rekordbüchern.

Vielleicht ist eine weitere Goldmedaille - in einer anderen Sportart als Sprint - in der Tat in ihrer Zukunft.