Der Zahnbürsten-Trick, um Bakterien zu vertreiben

Mit Halsentzündung zu kämpfen? Sehen Sie auf der positiven Seite: Zumindest müssen Sie Ihre Zahnbürste nicht ersetzen, nachdem Sie die Krankheit besiegt haben.

Die Forscher baten drei Gruppen von Patienten - einige mit Halsentzündung, einige mit Halsschmerzen, andere gesund -, die Zähne 1 Minute lang mit einer neuen Zahnbürste zu putzen. Die Proben wurden dann ins Labor gebracht, um zu untersuchen, welche Bakterien auf den Borsten wuchsen.

Die Ergebnisse: Gruppe A Streptococcus (GAS) - die Bakterien, die Halsentzündung verursachen - wurde nur auf einer Zahnbürste gefunden. Und seltsamerweise stammte die Zahnbürste von jemandem, der keinen Strep hatte, sagt Studienautorin Lauren K. Shepard, D.O., ein ansässiger Arzt in der Abteilung für Pädiatrie der medizinischen Abteilung der Universität von Texas.

"Die Leute gehen oft davon aus, dass Sie Ihre Zahnbürste nach einer Halsentzündung oder Halsentzündung herauswerfen müssen", sagt Shepard. Aber da Ihr Mund eine beträchtliche Menge Bakterien enthält, bekämpft Ihr Körper ständig Keime mit Ihrem Speichel, sagt sie.

Die American Dental Association schlägt jedoch vor, die Bürsten alle zwei bis drei Monate zu wechseln. In der Zwischenzeit beseitigen Sie Bakterienansammlungen, indem Sie Ihre Zahnbürste am Ende jeder Woche für 10 bis 20 Minuten in Listerine eintauchen, sagt John M. Coke, D.D.S., Professor für Allgemeine Zahnmedizin und Mundmedizin an der University of Alabama.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Achte auf deinen schmutzigen Mund
  • 7 Zahnprobleme, die Sie selbst beheben können!
  • Gewinnen Sie den Krieg gegen die Keime