Körpergewicht 200 Workout & Video

Beginnen wir mit einigen Annahmen. Sie haben nicht den Luxus, Stunden im Fitnessstudio zu verbringen. Sie haben nicht viel Trainingsausrüstung zu Hause. Es fällt Ihnen schwer, langfristig an einem Trainingsplan festzuhalten. Willkommen im Klub.

Aber wir haben die Lösung gefunden: Sie heißt Bodyweight 200 und spricht alle diese Hindernisse an. Für diese 20-minütige Ganzkörper-Routine von Belly Off benötigen Sie nur zwei Gegenstände - einen Schweizer Ball und einen Chinup-Stab! Clubberater Craig Ballantyne, C.S.C.S., Inhaber von www.TurbulenceTraining.com.

So können Sie es in Ihrem Keller, Ihrer Garage oder sogar in Ihrem Schlafzimmer tun. Während ein gewichtsfreies Training leicht klingt, fordert das Bodyweight 200 jeden Muskel in Ihrem Körper heraus. (Die 200 steht für die Anzahl der Wiederholungen, die Sie ausführen.)

Das Beste ist, Sie können heute anfangen. Und warum nicht? Nun, da Sie dieses Training haben, haben Sie keine Ausreden mehr. Das Körpergewicht 200 Dieses Programm mit 12 Stationen und 200 Wiederholungen verbrennt Fett und baut Muskeln auf - in etwa 60 Minuten pro Woche

Anweisungen: Führen Sie dieses Training dreimal in der Woche durch - beispielsweise Montag, Mittwoch und Freitag. Führen Sie die Übungen als Kreislauf durch, und machen Sie einen Satz von jeder Bewegung für die vorgeschriebene Anzahl von Wiederholungen.

Füllen Sie sie in der angegebenen Reihenfolge aus, ohne zwischen den Übungen zu ruhen. Zu einfach? Pause 1 Minute und wiederholen Sie den Kreislauf.

Das Training

1. Häftlingskniebeugen (30 Wiederholungen)

2. Liegestütze (30 Wiederholungen)

3. Sprünge (10 Wiederholungen)

4. Schweizer Beinlocken (10 Wiederholungen)

5. Schweizer Bälle (10 Wiederholungen)

6. Stepups (20 Wiederholungen)

7. Klimmzüge oder Klimmzüge (5 Wiederholungen)

8. Vorwärts Ausfallschritte (30 Wiederholungen)

9. gestreckte Ellenbogen-Liegestütze (20 Wiederholungen)

10. Umgekehrte Zeilen (15 Wiederholungen)

11. Häftlinge hocken (15 Wiederholungen)

12. Chinups (5 Wiederholungen)

HINWEIS: Das Video unten unterscheidet sich "geringfügig" vom obigen Training.