Bist du ein leichter Schlaf?

Spätes Arbeiten wird dich erschöpfen und deine Ruhe ruinieren. Schweizer Männer sagen, dass Männer, die vor dem Schlafengehen fluoreszierendem Licht ausgesetzt wurden, schlecht geschlafen haben. In der Studie saßen acht Männer zwei Stunden lang unter blauem Licht (ähnlich dem Neonlicht) und stoppten ungefähr 1 Stunde und 45 Minuten vor dem Schlafengehen. Eine anschließende Schlafanalyse ergab, dass diese Männer nur halb so viel REM-Schlaf aufwiesen wie eine Gruppe, die keinem blauen Licht ausgesetzt war.

"Blaues Licht unterdrückt Melatonin, das Hormon, das für die Regulierung des Schlafes verantwortlich ist", sagt James Maas, Ph.D., ein Schlafexperte an der Cornell University. Lebst du praktisch im Büro? Erwägen Sie vor dem Schlafengehen die Einnahme einer Melatonin-Zusatztherapie, beispielsweise einer 1-Milligramm-Tablette von Nature's Bounty.