Der Alexa-fähige, intelligente Projektor von Optoma wurde gerade fallen gelassen

Optoma

Stellen Sie sich folgendes vor: Sie chopping Popcorn auf der Couch, praktisch auf dem Rand Ihres Sitzes mit Vorfreude. Dank des Projektors Ihres Wohnzimmers sind Sie völlig in den Film hineingezogen und fühlen sich als Teil der Welt des Horrorfilms.

Der erschreckende Bösewicht des gruseligen Films hat den Raum betreten und der Held versteckt sich lautlos im Schrank, als plötzlich -

"Alexa, Pause. Ich brauche noch etwas Popcorn."

Vor der heutigen Veröffentlichung des Optoma UHD51A wäre dies niemals Ihre Realität gewesen. Aber jetzt bringt die Marke, was sie als "die weltweit ersten" von Alexa unterstützten Projektoren bezeichnet, überall in die Heimat der Kinobesucher, damit auch sie die beängstigenden Teile anhalten und das Popcorn ergreifen können.

Amazonas


Der UHD51A, der bei Best Buy bereits ausverkauft war, verwendet eine anpassbare Smart-Technologie, um sich für die Sprachsteuerung in Amazon Alexa-gestützte Haushalte zu integrieren. Es verwendet auch einen großen Bereich von Pixeln (140 Zoll oder mehr), Farben und Dynamik, um ein Bild so realistisch wie möglich zu gestalten.

HDMI 2.0-Eingänge mit HDCP 2.2 bedeuten, dass es auch mit verschiedenen Geräten und Spielekonsolen kompatibel ist.

Für den Fall, dass Ihre Anzeige nicht intensiv genug ist, ist Blu-Ray 3D-ready.

Optoma

Das Gerät debütierte auf der CES 2018. Dort wurde Optoma UHD51A als bestes Heimkino-Produkt in den von der International CES 2018 "Best of CES Awards" verliehenen internationalen Auszeichnungen ausgezeichnet Engadget.

Grundsätzlich ermöglicht das UHD51A, das Kinoerlebnis mit nach Hause zu nehmen. Sie müssen nur Ihr eigenes Popcorn herstellen.