Was passiert, wenn Sie einen reichen Prominenten zum Abendessen einladen und er Ja sagt?

Eines Tages sehen Sie einen Prominenten im Wohnzimmer Ihres Fernsehers. Eine Woche später sieht er mit Ihnen dasselbe Fernsehen, während Ihr Hund sein Bein hebt.

Meine Frau entdeckte George Maloof, einen Multimillionär-Boulevardspieler, auf einer Medienparty in seinem Las Vegas Casino, The Palms. Er erkannte ihn aus einem Werbespot, in dem er mit einem Schwein spielte. Sie löste sich von dem Gespräch, das ich mit anderen Journalisten führte, und stellte sich ihm als meine Frau vor.

Ich habe ihn ein paar Mal interviewt und er erzählte mir, dass er eine Kolumne genoss, die ich in der lokalen Zeitung von Las Vegas schrieb. Aber ich habe es nicht getan kennt George Maloof. Ich hatte das, was ich mir vorstellte, die gleiche Telefon- / E-Mail-Beziehung mit dem Mann, den Hunderte von Journalisten genossen.

Meine Frau hielt das für ausreichend, um ihn zum Abendessen bei uns einzuladen. Sie erzählte die Geschichte nach meiner Rückkehr zu mir und meinen Freunden.

WTF? Hat sie gefragt, ob Britney Spears auch kommen könnte? Die Tatsache, dass Maloof die Einladung akzeptierte, war unerheblich. "Von Kurs er wird annehmen! “Ich beschimpfte diese arme Frau während der Autofahrt nach Hause. „Du hast ihn in die Enge getrieben und eine unangemessene Frage gestellt! Du nicht tun Das!"

Zwei Tage später erhielt ich eine E-Mail von George Maloof. "Was ist ein guter Abend zum Abendessen?" War dies ein Spiel von höflichem Hühnchen? Der einzige nächste Schritt, an den ich denken konnte - bei meiner Frau nach ihrem Zeitplan zu fragen - führte zu Variationen bei "Sie müssen lernen, mein Urteil mehr zu respektieren", jeden Tag für die nächste Woche.

In der vereinbarten Nacht wartete ich bis zum letzten Moment, um die Zutaten für unser Celebrity-Dinner zu kaufen, da George Maloof auf keinen Fall anrufen musste, um abzusagen, sich zu entschuldigen und uns eine Fülle von frischen Bio-Zutaten zu überlassen wir würden nie für uns kaufen.

Verbunden: Die Superreichen decken die beste Investition auf, die sie je gemacht haben

"Auf meinem Weg", kam der Text von Whole Foods auf meiner Heimfahrt. Wenn dies nur eine Show war, dachte ich, wird dieser Kerl sich wirklich sehr bemühen, ihn echt erscheinen zu lassen.

Eine halbe Stunde später fuhr eine Limousine in unsere Einfahrt, und ich fragte mich, ob George Maloof ein Stuntdoppel wie Sadaam Hussein hatte, um Trivialfunktionen zu erledigen, bei denen er möglicherweise ermordet wurde.

Unser Abendessengast, der mit einer Hand eine Flasche Wein wiegte, umarmte jeden von uns auf seinem Weg nach innen. Ich kehrte in die Küche zurück, um das Kochen zu beenden, und meine Frau unterhielt sich am Eßzimmertisch, den ich auf Craigslist für 100 Dollar weniger gekauft hatte, als sein Wein wert war. (Wir haben online nachgeschlagen, als er gegangen war. Oh, komm schon. Als würdest du nicht?)

George gab meinem gebratenen Tofu und chinesischem Gemüse den Daumen und sagte: „Ich muss anfangen, gesünder zu essen.“ Meine Frau trat mein Schienbein unter den Tisch, was darauf hindeutete, dass sie recht hatte und ich hätte etwas schmackhafteres kochen sollen.

Natürlich haben wir nicht zusammen nach einem Foto gefragt. Die Art von Leuten, die regelmäßig mit Prominenten speisen, die wir vorgeben würden, würde das niemals tun. Aber ich konnte nicht widerstehen, mindestens einmal den Elefanten im Raum zu erwähnen.

„Warum haben Sie sich dann entschieden, es heute Nacht mit uns zu verschwenden?“, Fragte ich.

Der Tritt in meinem Schienbein war dieses Mal viel schwieriger. Aber George hatte eine Antwort, die ich nicht erwartet hatte.

"Wenn Sie ein Leben wie meines leben, möchte jeder etwas von Ihnen und Sie versuchen immer, die Menschen zu erfreuen", sagt er. "Du wirst nicht mehr wie eine echte Person rumhängen."

Ich erinnerte mich plötzlich an Monique McMahon. Als einziges Mode-Modell in unserer neunten Klasse verblüffte sie mit ihrer Unerreichbarkeit die Flure von pickeligen Männern. Aber sie hatte nie einen Freund oder sogar ein Date, an das ich mich erinnern kann. Jahre später erzählte sie mir, dass an unserer Schule keine Jungs die Bälle zu fragen hatten.

(Hättest du die Bälle, um einen der zu fragen? 100 heißesten Frauen aller Zeiten?)

Meine Frau bat George, sich niederzulassen. Frauen fragen immer danach. Er antwortete, dass er nach der richtigen Frau suche, aber das Finden sie ist schwieriger als er dachte.

Meine Antwort, dass es zumindest keine erfolglose Suche gibt, die mehr Spaß macht, führte zu dem größten Schienbein der Nacht und vielleicht zu meinem Leben.

Nach dem Dessert zogen wir in unser Wohnzimmer, wo sich unser Dackel mit Georges Bein paarte und unser Gast sich entschuldigte, einen Text zu beantworten. "Ich muss das nehmen", sagte er. „Es ist Britney.“ (Frau Spears war in dieser Nacht im Palms aufgetreten.)

Ich glaube, er hat Britney doch in unser Haus gebracht.

Zwei Tage später reichte mir ein Fed-Ex-Fahrer einen Umschlag von den Palms. Es war eine Dankeskarte, die endete: "Jetzt bin ich dran zu behandeln!"

Heiliger Mist, gab es keine Grenze für die Freundlichkeit dieses Mannes? Trotzdem nahm ich an, dass das Angebot rhetorisch war. Es gab keine Verpflichtung zum Abendessen und zur Rückkehr für jemanden, der das Kalteste in unserer Nachbarschaft nur durch das Betreten der Umgebung passierte.

Dann kam die zweite E-Mail mit einer guten Nacht.

Als meine Frau und ich in lockerer Kohls Kleidung dem Maitre D 'in Alize - dem französischen Fünf-Sterne-Restaurant im 56. Stock des Palms - mitteilten, wir würden auf das dritte Mitglied unserer Partei warten, wurden wir freundlich behandelt .

Als unser Dritter ankam, wurde diese Behandlung für verrückt erklärt. Eine Flut von Mitarbeitern, von denen jeder eine andere höchst spezifische Aufgabe in Bezug auf Essen oder Wein hatte, strömte ständig aus der Küche, und ein Mann stand die ganze Zeit neben uns und füllte nach jedem Schluck unsere Wassergläser auf.

verbunden: Milliardär erklärt, wie man reich wird

Während er einen Filet Mignon von 60 Dollar aufgeschnitten hatte, sagte George uns, dass er manchmal nach langen Arbeitstagen alleine hier speist, weil er nie weiß, wann er das Büro bis vor einer Minute verlassen hat.

Dadurch wurde mir klar, wie ähnlich es ist, nicht berühmt zu sein. Sicher, es gibt den Strom von Leuten, die sich aufmachen, um Sie anders zu behandeln, aber Sie sind es nicht. Es gibt immer noch die gleiche gelegentliche Trennung von Ihrem Leben, die gleiche Frage, ob die Dinge anders waren.

In der Tat gibt es wahrscheinlich mehr davon, weil es schwierig sein muss, echte Freunde mit Menschen zu finden, von denen Sie nie sicher sein können, dass Sie nicht nur Sie mögen, nur weil Sie berühmt sind.

(Weitere Möglichkeiten, Ihren Geist und Ihren Körper zu transformieren, finden Sie hier Better Man Project, das neue Buch des Chefredakteurs von Männer Health. Es ist ein vollgestopfter Benutzerleitfaden für jeden Aspekt des Lebens eines Mannes, mit über 2.000 lebensverändernden Hacks zum Thema Fitness, Ernährung und Gesundheit.)

Das Schöne ist, dass Sie es selbst herausfinden können. Fragen Sie den nächsten Prominenten, den Sie zum Abendessen treffen, und sehen Sie, was er oder sie denkt. Es könnte nur ein seltener Vorschlag sein, um zu arbeiten.

Weiß jemand übrigens, wo Scarlett Johansson gerade filmt?