Wenn Hautkrebs Ihr Gesicht angreift

Nehmen wir an, es wurde gerade Hautkrebs diagnostiziert - in Ihrem Gesicht. Ihre erste Reaktion ist wahrscheinlich: „Bring diesen Krebs von mir. . . gestern! ”Also machen Sie den ersten verfügbaren Termin mit dem bequemsten Chirurgen.

Als jemand, der diese Erfahrung gemacht hat, darf ich einen Vorschlag machen: Zumindest Versuchen um den besten Chirurgen zu finden. Was ist schließlich der Nachteil? Für mich waren die Kosten genau die gleichen: ein Co-Pay von $ 40. Außerdem reden wir über dein Gesicht. Gehen Sie also vor und vereinbaren Sie den ersten verfügbaren Termin mit dem bequemsten Chirurgen. Dann suchen Sie nach einer zweiten Option.

Ihr bester Ansatz: „Suchen Sie einen Mohs-Chirurgen“, sagt Dr. Christopher Miller, Direktor der dermatologischen Chirurgie an der University of Pennsylvania, und der Mann, der das Basalzellkarzinom aus meiner Nase und das Plattenepithelkarzinom aus meiner Oberlippe entfernt hat. "Die Chirurgen von Mohs sind bestens ausgebildet, um Operationen durchzuführen, die eine hohe Heilungsrate haben, aber auch Gewebe für ein besseres kosmetisches Ergebnis verschonen."

Meine persönliche Geschichte: Ursprünglich wurde bei einem Dermatologen in Allentown, Pennsylvania, wo ich wohne, Hautkrebs diagnostiziert. Er schlug Mohs Operation vor, sagte mir aber, dass er nicht für die Prozedur ausgebildet wurde. Also verwies er mich an einen Chirurgen in seinem Büro. Aber dann habe ich ihm eine letzte, sehr wichtige Frage gestellt. In der Tat ist es die gleiche Frage, die Sie stellen sollten.

„Was für einen Mohs-Chirurgen möchten Sie behandeln? Ihre Hautkrebs?"

Mein Dermatologe antwortete ohne Pause: "Christopher Miller an der University of Pennsylvania."

Denken Sie daran, der Allentown-Chirurg war nur 10 Minuten von meinem Zuhause entfernt. Dr. Millers Büro war eine Stunde und 15 Minuten entfernt - und das ist ohne Einbeziehung des Philly-Verkehrs.

Sicher, ich musste für eine Beratung, die Operationen und Nachsorgeuntersuchungen hinunterfahren. Aber ich kann Ihnen sagen: Es ist die lohnendste Kilometerzahl, die ich je in mein Auto gelegt habe. Und wenn ich noch zwei Stunden weiterziehen würde, würde ich die Reise noch so oft machen, wie nötig. So glücklich bin ich mit dem Ergebnis meiner Operation. (Um meine Ergebnisse zu sehen, lesen Sie "Ich sehe aus wie ein Monster", einschließlich eines Videos meiner Operation.)

Wie geht es? Sie einen großen Chirurgen finden? Ein guter Ort, um Ihre Suche zu beginnen, ist in einem akademischen Forschungskrankenhaus. Dies sind Institutionen - wie die University of Pennsylvania -, in denen die Ärzte klinische Versuche durchführen, wissenschaftliche Arbeiten veröffentlichen und oft über modernste Ressourcen und Einrichtungen verfügen.

Ein Wort der Vorsicht: Sie möchten nicht, dass Ihr Chirurg veröffentlicht wird. Sie möchten, dass er oder sie sehr erfahren ist. Dr. Miller formuliert es so: „Chirurgie ist wie ein Sport; Es erfordert viel Übung für hohe Leistung. “

Ich fragte Dr. Miller, wie er nach einem Mohs-Chirurgen suchen würde. Hier ist sein Rat in seinen Worten:

1. Seien Sie absolut sicher, dass Ihr Mohs-Chirurg ein Stipendium in der Mohs-Operation absolviert hat. Dies ist ein mindestens einjähriges Stipendium mit intensiver Ausbildung in Hautkrebsbiologie, Pathologie, Mohs-Technik und Wiederherstellungschirurgie. Das Stipendium garantiert, dass der Chirurg vor dem Abschluss mindestens 500 Fälle gehabt hat. Einige Ärzte führen die Mohs-Operation bereits nach einem einwöchigen Kurs durch. Ja, das ist verrückt, aber es passiert. Und es ist sogar in Gebieten wie Florida und Kalifornien üblich. Außerdem sollte Ihr Chirurg Mitglied des American College of Mohs Surgeons sein. (Hinweis: Sie können kein Mitglied sein, ohne ein Stipendium abgeschlossen zu haben.) Eine Liste der Chirurgen finden Sie auf der Website der Organisation.

2. Fragen Sie nach. Nicht alle Chirurgen sind gleich geschaffen. Einige Mohs-Chirurgen oder plastische Chirurgen sind wirklich gut. Manche sind nicht so gut. Wie in jedem Beruf gibt es bei Chirurgen unterschiedliche Fertigkeiten. Versuchen Sie daher, eine Empfehlung von einem vertrauenswürdigen Arzt oder Freund zu erhalten, der Erfahrung mit dem Chirurgen hat und seine Ergebnisse aus erster Hand gesehen hat.

3. Treffen Sie den Chirurgen vor der Operation. (Insbesondere wenn Sie keine Empfehlung von einer vertrauenswürdigen Quelle erhalten können.) Sie sollten den Chirurgen gerne bitten, Ihnen Fotos von Ergebnissen für Operationen mit ähnlichen Mängeln zu zeigen. Sie sollten auch fragen, wie viele Fälle der Chirurg durchgeführt hat. Während eine große Anzahl von Fällen keine Qualität garantiert, sollte ein Patient äußerst misstrauisch gegenüber einem Mohs-Chirurgen sein, der weniger als 500 Fälle pro Jahr durchführt. Dies bedeutet, dass Mohs kein Schwerpunkt seiner Praxis ist. (Anmerkung des Herausgebers: Dr. Miller schätzt, dass er in den letzten sechs bis sieben Jahren mehr als 6.000 Mohs-Operationen durchgeführt hat.)

Die Botschaft zum Mitnehmen: Es ist eine große Sache, einem anderen Menschen ein Skalpell ins Gesicht zu geben. Sie möchten ein enormes Vertrauen in Ihren Chirurgen haben. Machen Sie sich also die Mühe, den für Sie richtigen Arzt zu finden.