Streifen Sie ihre Hemmungen aus

Von Prude bis Nude

Das Aufladen Ihres Sexuallebens erfordert keine Pillen, Spielzeuge oder Techniken. Ihre Zunge hilft jedoch. Es geht darum, dass sich eine Frau nackt wohlfühlt. Und das bedeutet, den richtigen Ansatz zu verwenden.

"Eine Frau mit Selbstbewusstsein, die mit ihrem Körper in Frieden ist, wird eine gute Liebhaberin sein", sagt Dr. Dennis P. Sugrue, Co-Autor von Sexangelegenheiten für Frauen. Dies funktioniert mit Ehefrauen, Freundinnen und neuen Liebhabern. So können Sie sie aus ihren Kleidern herausreden.

Sag die Wahrheit

Lobet sie oft und lobt sie gut. "Machen Sie klar, dass Sie sie attraktiv finden", sagt Sugrue, "aber tun Sie es auf eine Art und Weise, die wahr ist." Lass sie sehen, wie du sie prüfst. Und sag ihr, dass sie sexy ist, wenn sie aus dem Fitnessstudio zurückkommt oder aus dem Bett rollt oder wann immer sie es nicht erwartet hätte. Es ist eine Chance, ungestraft zu pochen.

Sei präzise

Zu sagen: "Du siehst toll aus", mag extravagant erscheinen. Aber es ist zu vage. Nennen Sie ihr einen ganz bestimmten Grund, warum Sie sie unwiderstehlich finden - die Krümmung ihres Halses und die Art, wie sie geht. "Mein Freund sagt mir ständig, wie sehr er jeden Teil von mir einzeln liebt:" Ich liebe deinen Bauch "," Ich liebe deinen Rücken ", sagt Jennifer, 30." Es ist schwer, sich bei dem ganzen Paket unsicher zu fühlen, wenn jeder Teil ist als etwas Großartiges erwähnt. "

Geh Dim

Im Schlafzimmer möchten Frauen den warmen Glanz einer R-Rated-Film-Liebesszene und nicht den harten Blick eines Pornofilms. Kaufen Sie sich 15- oder 25-Watt-Glühlampen, schlägt Paul Gregory vor, dessen Firma Focus Lighting das romantische Ambiente im New Yorker Restaurant Nobu geschaffen hat. "Wechseln Sie die Glühlampen, bevor sie rüberkommt", sagt er. Auch bei Kerzenlicht sieht jeder gut aus.

Gehen Sie weich

Entspannen Sie sich - wir reden darüber, wie sich die Dinge in Ihrem Zuhause anfühlen. Kalte, raue Oberflächen lassen Frauen mehr Kleidung anziehen als sie ausziehen. "Alles sollte weich sein", sagt Sivon Reznikoff, Autor von Sinnlicher Raum. "Weiche Kissen, sanfte Musik, weiche Laken, weiche Texturen."