Das Buch über Lukas

Vielleicht sind es all diese freilaufenden Jugendlichen, die er so mühelos auf der Leinwand bewohnt. Vielleicht liegt es auch daran, dass er mit dem jüngsten Sohnsyndrom aufgewachsen ist und gelernt hat, auf den Spuren seiner akademisch, sportlich und künstlerisch begabten Ältesten zu gehen.

Was auch immer der Grund ist, Luke Wilson, der kleine Bruder des Dokumentarfilmemachers Andrew und das schrullige Bildschirm-Idol Owen, hat sich nicht viel Gedanken über die Frage gemacht: Was bedeutet es, ein Erwachsener zu sein?

"Ich denke, das wird passieren, wenn ich Kinder habe", sagt Wilson, der 35 Jahre alt ist. "In diesem Moment fühle ich mich fast genauso wie damals, als ich 20 Jahre alt war. Ich habe nicht so viele Pflichten, außer eine Hypothek zu zahlen und pünktlich zur Arbeit auftauchen. Ich mag es nicht, Dinge wegzublasen, und ich mag es nicht, zu spät zu kommen, aber ich hasse Pläne zu machen. Ich weiß nicht, was das über meine Persönlichkeit aussagt, aber ich mag es sei unbesetzt, wenn ich nicht arbeite. "

Wilson ist fast immer auf der Uhr. Seit dem Remake des Kurzfilms Bottle Rocket aus dem Jahr 1996, der die Karrieren der Wilson-Brüder und des Regisseurs Wes Anderson ins Leben gerufen hat, hat er mehr als drei Dutzend Filmkredite gesammelt. Wenn er nicht als Welpenhund-Freund einer der großen Blondinen Hollywoods (Cameron, Reese, Uma und in der nächsten Zeit) gecastet wird Blonde Ambition, Jessica Simpson) oder den geraden Mann zu Frat Pack von Comedy (Ben, Vince, Will und Bruder Owen) zu spielen, Wilson geht auf anspruchsvollere Beschäftigungen ein. Er liest Biografien von Männern wie Keith Richards, Bob Dylan und Sam Peckinpah - derzeit ist er ein leidenschaftlicher Mitstreiter über den Texaner Lyndon Baines Johnson - und schreibt Drehbücher in Langschrift aus. Eines dieser Drehbücher wurde vor kurzem in einen Film mit dem Titel gedreht Die Wendell Baker Story, die dieses Jahr in den Kinos erscheinen werden. Wilson hat es nicht nur geschrieben, sondern spielt auch die Hauptrolle und Codirects.

Wilson besitzt ein Haus in Santa Monica, aber wenn er nicht in Betrieb ist, ist er oft in Texas zu finden, besucht seine Leute in Dallas oder, nach dem Plan, den er für heute gemacht hat, geht er mit alten Freunden in eine Runde Golf Austin Die angesagteste Stadt im Lone Star State spielt im Leben des Schauspielers eine große Rolle. Als Teenager hing er mit seinem Bruder Owen und Wes Anderson auf dem Campus der University of Texas. Er drehte die Komödie von Mike Judge aus dem Jahr 2006 Idiokratie und viel von Die Wendell Baker Story Hier. Er suche schon seit einigen Jahren nach einem Ort in Austin, sagt er, "aber ich habe einfach nicht den Abzug betätigt." Stattdessen schlummert Wilson in einem Vier-Sterne-Hotel, wo er so regelmäßig ist, dass das Hotel ihm erlaubt, sein kürzlich erworbenes 1968er Camaro Cabrio in der Garage zu behalten.

"Lass uns zu Joe gehen und Kaffee holen", schlägt er vor, nachdem er in der Hotellobby die Hände geschüttelt hatte. Einige Schauspieler-Schriftsteller-Regisseure freuen sich, einen Stuhl hochzureißen und klappern zu lassen. Wilson, ein ehemaliger Track-Star, scheint entspannter zu sein, wenn er in Bewegung ist. In der Garage ist es kalt und er drückt die Schultern gegen die Kälte. Er trägt eine steinfarbene Cordjacke über einem dunkelblauen Country-Club-Golfpullover und Levis-Cords und hat makellose Converse One Stars an den Füßen. Sein neuer Radsatz ist ebenso makellos, mit einer blassgelben Custom-Lackierung, schwarzem Interieur und Schalensitzen - ein wahres Muscle-Car, das Wilson mit einem stolzen, zufriedenen Grinsen fährt.

Bei Joe spricht er mit Liz, der Besitzerin der Kaffeestation, neben dem San Jose, einem Motel, das sie in ein Resort verwandelt hat. Liz lädt Luke ein, sich früh einen Blick auf einen Boutique-Trailer-Park zu werfen, den sie in Marfa, Texas, baut, und er sagt, dass er dies tun wird. "Ich fühle mich gut, mit Leuten zusammen zu sein, die verschiedene Projekte haben", sagt Wilson und fährt mit Kaffee in einer Hand. "Es ist eines dieser Angebote, denen man folgen kann."

Um Luke oder einen der talentierten Wilson-Clans zu verstehen, ist es hilfreich, ihre DNA zu untersuchen, die der Glückseligkeit folgt. Bob Wilson und Laura Cunningham waren New England Yankees, die 1968 nach Dallas übersiedelten, als Bob einen Plüschjob bei der Scott Paper Company bekam. Zu der Zeit, als Luke Cunningham Wilson (alle drei Brüder teilen den Mädchennamen ihrer Mutter als zweite Vornamen) geboren wurde, drei Jahre später leitete sein Vater Channel 13, die PBS-Tochter in Dallas. Mama, eine versierte Fotografin, brachte ihren Lieblingsthemen - Andrew, Owen und Luke - bei, wie sie sich vor der Kamera wohlfühlt. Dad, der Monty Python zu den Fernsehbildschirmen in Texas brachte, brachte seine Kinder zu Filmen wie Der Mann, der König wäre und Narbengesicht.

Nach zehn Jahren bei PBS wechselte Bob Wilson erneut die Karriere und gründete eine kleine Werbeagentur. "Er schien immer zu lieben, was er tat und schien nie dasselbe zu tun", erinnert sich Luke.

Die Familie, obwohl wohlhabend, war in Dallas Außenseiter. "Wir waren Katholiken, was für Texas etwas seltsam ist", sagt Wilson, "aber dann sind wir nicht einmal in die Kirche gegangen." Trotz der kreativen Atmosphäre im Haus von Wilson - und einer strengen Erziehung (selbst heute ist er der gesprochene Herr, der gerade auf Ihrem Stuhl sitzt) - waren die Brüder immer noch Jungen. "Als ich zehn Jahre alt war, war es wie bei Juvie Hall zu Hause. Im Sommer hatte Owen jeden Tag eine neue Aufgabe, und um mit meinen älteren Brüdern rumhängen zu können, musste ich das tun eine Art unglaublicher körperlicher Trick, der immer bei mir halbwissend endete. "

Luke lebte unter Vorbildern. Als kleines Kind begann er, die Zeitung zu lesen, um seine Brüder und seinen Vater zu emulieren, und er dachte, er würde wie seine Mutter Fotograf werden. Er besuchte die Lamplighter School, eine progressive Grundschule in Dallas. Von der fünften Klasse bis zum Abitur folgte er seinen Brüdern an der St. Mark's School of Texas, einer All-Boys-Vorbereitungsschule, wo er Rekorde in den 400- und 800-Meter-Sprints setzte und auch Fußball spielte.

Seine eigentliche Ausbildung begann jedoch nach dem Unterricht. Als er ein Teenager war, erinnert er sich: "Blockbuster ist in Dallas angekommen", und er verbrachte Stunden damit, klassische Filme auf Video zu schauen und sich über seine Lieblingsregisseure zu informieren. Wilson enthüllt dies alles auf einem Teller mit Rühreiweiß mit scharfer Soße und einer Seite Speck in einem Restaurant in der Nähe der Universität. Er schlingt sein Essen hinunter, aber als der Platz sich füllt, wird er ruhiger. Er schaut auf das Tonbandgerät hinunter, als wäre es eine Maschine, die dafür entworfen ist, seine Seele durch die Nase zu saugen. Dann ist er wieder in Bewegung. Er bittet um den Scheck, bezahlt ihn und stößt aus der Tür, bevor ich meine Arme durch die Ärmel meines Mantels ziehen kann.

Wir fahren durch den Campus. "Ich konnte es am College einfach nicht schaffen", sagt er sogar an drei verschiedenen Schulen. "Ich denke, wenn Sie einen bestimmten Handel haben, müssen Sie gehen, aber ich habe es nicht getan." Zu diesem Zeitpunkt war er zu einem ernsthaften, autodidaktischen Filmwissenschaftler geworden. Natürlich wurde er auch in populäreren Gerichten wie geschult Caddyshack, Geisterjägerund James Bond Flicks. Also, als Owen und sein Klassenkamerad Wes Anderson Luke eine Rolle in angeboten hatten Flaschenrakete, einen Film, den sie geschrieben hatten, gab es kein Zögern.

"Interessant war, dass sie dachten, sie könnten es schaffen", sagt er. "In Texas würde das Produzieren eines Films als seltsam angesehen. Es war, als würde man in der NFL spielen. Es schien einfach nicht etwas zu sein, was man tun könnte.

Er machte weiter und die Wilson-Brüder festigten zusammen mit Anderson ihren Ruf als Künstler mit einem kollektiven Sinn für unkonventionellen Humor und arbeiteten in Andersons erfolgreicheren Filmen zusammen Rushmore und Die königlichen Tenenbaums. Luke nahm seine Gelegenheiten wie ein Geselle wahr, "er nahm jede Rolle, die mir in den Weg kam", und Hollywood umarmte ihn als einen starken, wenn auch nicht sehr stämmigen, führenden Mann. Während Luke der produktivere Schauspieler war, erschien er in Franchise-Filmen wie Charlie's Engel und Natürlich blond, Owen hat es geschafft, die größere Schlagkraft zu verstärken.

Und jetzt gibt es Anzeichen, dass Luke Wilson anfängt, sein eigenes Erbe aufzubauen. Er hat vor kurzem verpackt Vakanz, ein gruseliger Thriller mit Kate Beckinsale, den Wilson als die Art von Film beschreibt, der als Nummer eins konzipiert wurde. Und dann gibt es seine eigene Arbeit. "Das Beste, was ich einer Philosophie habe, ist das Filmen wie Natürlich blond, was vielleicht nicht nach meinem Geschmack ist, würde es mir erleichtern, meine eigenen Filme zu machen Die Wendell Baker Story zusammen mit wilson als auteur kam er zu einer kompletten familienangelegenheit: andrew meldete sich als codirector an und laura cunningham wilson (mom) arbeitete als stillfotograf am set. Der Film über einen unermüdlichen Betrüger, der den unwahrscheinlichen Beschützer der Bewohner in einem Ruhestandshotel landet, endete Ende letzten Jahres.

Bei der Arbeit mit seiner Familie konnte sich Wilson in kurzen Worten verständigen. "Sie müssen keine Zeit verschwenden. Wir wissen alle, welche Rolle wir in der Familie spielen", sagt er mit einem breiten Grinsen, "also bin ich immer bereit, dass diese Jungs versuchen, mich zu ärgern." Tatsächlich hatte das Codirecting mit seinem ältesten Bruder Vorteile. "Ich war so aufgeregt, entweder sehr glücklich oder wirklich sauer auf Dinge, dass ich mich erschöpft habe", gibt Wilson zu. "Andrew behält einen kühlen Kopf, also habe ich das von ihm gelernt."

Trotz eines sympathischen, zurückhaltenden, oft als lakonisch bezeichneten Verhaltens ist Wilson ehrgeizig. "In Sachen Antrieb bin ich irgendwo zwischen David Geffen und The Dude [Jeff Bridges] in The Big Lebowski", sagt er. "Ich bin immer irgendwie aufgewühlt und fühle mich nie so zufrieden. Manchmal muss ich darüber nachdenken. Dies ist ein freier Tag. Es ist ein wunderschöner Tag. Lassen Sie uns gutes Essen bekommen, ein Bier trinken und entspannen." und das ist wirklich gut genug für mich. Manchmal bin ich glücklich, aber in der Ferne ist immer etwas los, etwas, das ich erledigen möchte. "

Wilsons beste Liste

RÄDER
"Triumph hat ein Motorrad, das wie die alten aussieht, und sie sind so wunderschön. Ich bin mit Dirt-Bikes aufgewachsen, aber ich hatte so viele schlimme Unfälle - ich bin einmal ausgeknockt worden und bin zweimal in die Notaufnahme gegangen Die wenigen intelligenten Entscheidungen, die ich getroffen habe, sind kein Motorrad. "

AUTOS
"Der Aston Martin aus den 70er Jahren hat mir immer gefallen. Nicht das James Bond-Modell, sondern das Modell, das wie ein Camaro aussieht. Ich mag Muscle Cars - Chevy Cavaliers und Chevelles -, aber man muss mit ihnen herumbasteln."

UHR
"Die Rolex GMT-Master war schon immer meine Lieblingsuhr. Sie hat das beste Design und die beste Funktionalität. Sie können sie nass machen und müssen sie nie ausziehen, und Sie können sie auch irgendwie einbrechen. Ich bin auf meinem dritten Platz . "

MUSIK
"Ich habe wahrscheinlich drei iPods, aber ich habe sie nie wirklich eingerichtet. Ich reise immer noch mit einem Stapel CDs und benutze Hotelplayer. Ich habe immer Willie, Waylon, George Jones, Hank Williams, die Stones, Neil Young." 70er Jahre Dylan und The Band. Ich wünschte, ich würde meinen Horizont erweitern. Ich mag das erste Album von Kings of Leon wirklich. Jugend & junge Männlichkeit, viel."

EATS
"Babbo in New York City ist unglaublich. Es ist eines dieser Mario Batali-Restaurants. Und Craft in der East 19th Street hat alle möglichen kleinen Portionen verrückten Fleisches und großartiges Zeug."

BÜCHER
"Ich habe eine LBJ-Biografie gelesen, die so dicht ist, dass Sie 10 Seiten davon lesen und bereit sind, ein Nickerchen zu machen. Ralph Steadman, der Illustrator von Hunter S. Thompson, hat gerade ein wirklich gutes Buch herausgebracht Der Witz ist vorbei. Es ist ein ehrlicher Blick auf ihre Beziehung und Thompsons Art, ihn für selbstverständlich zu halten. "

PDA
"Ich war nie ein Computer- oder E-Mail-Typ, aber mit einem PDA kann ich mich um Dinge kümmern. Es ist eine andere Form der Kommunikation. Ich würde nie 15 Mal pro Tag einen Freund anrufen, aber PDAs machen beim Schreiben Spaß und scherz herum. "

KLEIDER
"Für wichtige Anlässe habe ich Turnbull & Asser-Hemden und einen maßgeschneiderten Anzug. Ich hatte früher sechs Anzüge, aber wenn Sie Brüder haben, die genauso groß sind wie Sie, und Sie für sechs Monate aus der Stadt gehen, werden die Dinge gestohlen. Wenn Sie einen handgefertigten Anzug bekommen, wird Ihnen klar, warum jemand wie Clapton das tut. "

GETAWAY
"Wenn Sie durch Malibu am Leo Carrillo Beach fahren, gibt es ein kleines Straßenlokal namens Neptune's Net, wo sie Bier und gebratenen Fisch haben."

GETRÄNK
"Ich trinke keinen Wein. Ich habe gelegentlich einen kleinen Tequila und mag mexikanische Biere: Tecate, Modelo Especial und Pacifico."