Warum dieser übermenschliche Triathlet einer der einflussreichsten Typen in Fitness ist

JessaKae Maddocks

Wenn es einen Rekord gibt, der gebrochen werden muss, ist James Lawrence der Mann für diesen Job.

Im Jahr 2013 absolvierte Lawrence 30 Ironman-Rennen - dies ist ein Lauf von 26,2 Meilen, ein 2,4-Meilen-Schwimmen und eine 116-Meilen-Radtour - innerhalb eines Jahres.

2015 blies er das aus dem Wasser.

Lawrence, der sich selbst Iron Cowboy nennt, weil er während seiner Rennen einen Cowboyhut getragen hat, hat eine Fitnessleistung vollbracht, die schon Legende ist: 50 Ironmans. In allen 50 Staaten. In nur 50 Tagen.

Vom 6. bis 25. Juli absolvierte der 39-jährige Triathlet jeden Tag einen Ironman und raste mit seiner Frau und seinen fünf Kindern quer durch Amerika.

Aber Lawrence machte nicht die wilde Herausforderung nur wegen der Ehre. Er rannte darauf hin, um Bewusstsein und Geld aufzubringen - insgesamt 68.000 Dollar - für einen gemeinnützigen Verein, der Fettleibigkeit im Kindesalter bekämpft.

Für seine großartigen Bemühungen landete Lawrence auf der diesjährigen Rodale 100, einer Liste von Innovatoren, die das Gesicht des Gesundheits- und Wellness-Universums 2016 und darüber hinaus verändern.

"Es ist überwältigend bescheiden, in den Rodale 100 aufgenommen zu werden", sagt Lawrence. "Ich bin kein Profisportler und ich kann rausgehen und etwas Kraftvolles tun - etwas, das als unglaublich empfunden wird."

Wir würden sagen, dass das Logging von mehr als 7.000 Meilen in 50 Tagen ziemlich unglaublich ist. Selbst übermenschlich.

Mit dem 50-50-50-Projekt hinter ihm ist Lawrence, der auch die Top 10 der ultimativen Männergesundheitssuche durchbrach, gerade unterwegs und hält inspirierende Reden für alle, die ihn hören werden.

"Ich spreche nicht zu bestimmten Themen", sagt er. "Ich spreche von unserer Fähigkeit, uns nicht geistig und körperlich zu beschränken, unseren Ängsten zu begegnen und unser wahres Potenzial zu erreichen."