3 Möglichkeiten, Ihre schlechten Gewohnheiten zu besiegen

1. Tragen Sie ein Gummiband

Wenn Sie ein Verlangen spüren, schnappen Sie Ihr Handgelenk dreimal schnell. Wissenschaftler und Folterer bezeichnen dies als negative Verstärkung: Verlangen bedeutet Schmerz. Es ist so, als würde man sich mit einer Zeitung auf die Nase schlagen.

2. Gießen Sie sich ein Glas Heilung

Wenn es um nervöse Gewohnheiten geht, ist Wasser Ihre Geheimwaffe. Wenn Sie ein Verlangen spüren, tuckern Sie mindestens 10 Unzen. Es ist erstaunlich, wie gut das funktioniert.

3. Wechseln Sie die Seiten des Betts

Wenn Sie früher regelmäßig konsumiert wurden, sollten Sie Ihre Routinen - alle drei Monate - wann Sie aufwachen, was Sie zum Frühstück essen, welchen Weg Sie zur Arbeit nehmen, überarbeiten.