9 Lektionen, die Sie von den Oscars lernen können

Wenn die Filmwelt am Sonntagabend ihr bestes Bild krönt, wird eine weitere lange Oscars-Zeremonie beendet - und eine noch längere Auszeichnungssaison. Aber in diesem Jahr passierte etwas Unheimliches auf dem Weg zum Oscar: Gute Filme wurden nominiert.

Noch seltsamer? Leute eigentlich sah diese Oscar-nominierten Filme. Die Mitglieder der Akademie für Filmkunst und Wissenschaften - Sie kennen sie besser als Oscar-Wähler - haben in den letzten Jahren einen fairen Eindruck davon erhalten, dass sie den Geschmack der Allgemeinheit ignorierten und obskure Kinos oder Dramen mit alten Kostümen erkannten. (Das ist uns noch bitter Die rede des Königs getrumpft Das soziale Netzwerk vor zwei Jahren.)

Aber das ist 2013 nicht der Fall. Sie haben wirklich aufregende und bewegende Filme, die zum größten Teil eine Menge Geld verdient haben und das Publikum auf der ganzen Welt zufrieden stellen. Wahrscheinlich haben Sie einen guten Teil der diesjährigen Nominierten gesehen - zum ersten Mal haben unglaubliche sechs Nominierte mindestens 100 Millionen Dollar verdient, und ein siebter kommt jeden Tag näher.

Diese Filme haben Resonanz gefunden, weil sie fesselnde Geschichten erzählen, aber was noch wichtiger ist, sie vermitteln uns Lektionen über uns. Jeder Best Picture-Nominierte hat etwas Interessantes über die menschliche Situation zu sagen. Betrachten Sie dieses Denkanstoß in der Oscar-Zeremonie am Sonntagabend und betrachten Sie es als Grund dafür, warum diese Filme die Zeit überdauern werden und sollten, unabhängig davon, wie viele Gold-Trophäen jeder mit nach Hause nimmt.

Folgendes können Sie von jedem der diesjährigen Best Picture-Nominierten lernen:

Der Streifen: Argo
Der Unterricht:
Furchtlosigkeit

Der Film, der am ehesten den Preis für den besten Film mit nach Hause nehmen sollte, ist Ben Afflecks schicker Thriller der 70er Jahre über die Rettung von sechs Amerikanern im Iran während der Geiselkrise von 1979. Affleck spielt auch eine Rolle als CIA-Agent, der einen Plan zur Rettung dieser Männer und Frauen zusammenwirft. Es ist ein Dummkopf, aber, wie ein Charakter bemerkt, "es ist die beste schlechte Idee, die wir haben." Also legt Tony Mendez von Affleck seine Ängste beiseite und löst damit das scheinbar Unmögliche.

Der Streifen: Lincoln
Der Unterricht:
Überzeugung

Die Passage des 13. Verfassungszusatzes war laut Steven Spielbergs Film schmutzig, der alle Oscar-Anwärter mit erstaunlichen 12 Nominierungen führt. Aber Daniel Day-Lewis (ein Gewinner des dritten Preises für den besten Darsteller) spielt Abraham Lincoln als einen Mann, der nur dem treu bleibt, was er für richtig hält. Ja, der Präsident muss einigen hässlichen Kongressabgeordneten hässliche Versprechen machen. Es bedeutet auch, den Bürgerkrieg länger als nötig auszudehnen. Aber ehrlich Abe hat mit seinen harten Entscheidungen und politischen Manövern Geschichte geschrieben, und 150 Jahre später können wir uns alle darauf einigen, dass es uns besser geht.

Der Streifen: Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger
Der Unterricht:
Einfallsreichtum

Ein Teenager schwebt in einem Rettungsboot mit nur einem lebenden Tiger über den Pazifik. Ein einzigartiger Fokus auf die Zähmung des Tigers, die Suche nach Nahrung und die Navigation in rauer See führt ihn durch die Tortur. Es ist eine erschütternde Erfahrung, aber der Protagonist von Ang Lees neuem Film kommt durch einen anderen und viel besseren Menschen, weil er ihn gelebt hat.

Der Streifen: Silver Linings Playbook
Der Unterricht: Änderung akzeptieren

Ein Aufenthalt in einer Nervenheilanstalt reicht nicht einmal aus, um Bradley Coopers Figur in David O. Russels achtfach nominiertem Film klar zu machen, dass er eine Veränderung braucht. Nachdem er freigelassen wurde, ist er immer noch darauf fixiert, seine fremde Frau zu gewinnen (die ihn betrogen hat und eine einstweilige Verfügung gegen ihn erlassen hat). Der Ruck, den er braucht, kommt letztendlich in Form von Jennifer Lawrence (tatsächlich ein Ruck) und einem Tanzwettbewerb. Treten Sie aus Ihrer Komfortzone heraus, sagt Russells Film, und Sie werden feststellen, dass Ihnen mehr als nur Sie bieten Sie wusste.

Der Streifen: Null Dunkelheit dreißig
Der Unterricht: Hartnäckigkeit

Kathryn Bigelow drehte sich in ihrer Präsentation einer kriegerischen Protagonistin, die von Jessica Chastain gespielt wird, auf den Kopf. "Maya" basiert auf einer echten Frau, die Osama bin Laden angeklagt hat, ist ein Pitbull. Selbst wenn ihr Chef ihr sagt, sie solle den Computer herunterfahren, sagt sie ihm, er soll den Arsch stilllegen. Sie kennen den Rest der Geschichte.

Der Streifen: Amour
Der Unterricht:
Gesellschaft

Der härteste Film der Serie ist Michael Hanekes Amour, was die rapide abnehmende Gesundheit einer 80-jährigen Frau und die Kämpfe, die ihr Mann durchmacht, um sie zu pflegen, dokumentiert. Es ist brutales Zeug für jedermann, aber der Grund, warum es sich durchgesetzt hat, ist, dass ihre Verbindung etwas Schönes hat. Es ist etwas, was sich verliebte Männer zu Herzen nehmen sollten und etwas, das einzelne Männer mit einem Auge für einen Gefährten suchen.

Der Streifen: Bestien der südlichen Wildnis
Der Unterricht:
Eigenständigkeit

Der wohl einzigartigste Kandidat, Bestien widerspricht Klassifizierung und Vergleich. Es spielt auch Amateurdarsteller und wird von einem erstmaligen Filmemacher geleitet. Aber es ist eine bemerkenswerte Geschichte über eine kleine Stadt im Hinterland an der Golfküste, die von einem Hurrikan verwüstet wird. Ein Vater wird immer schwächer und lehrt seine Tochter all die Dinge, die sie wissen muss, um alleine zu überleben.

Der Streifen: Les Miserables
Der Unterricht:
Gleichberechtigung

Es gibt einen Grund Les Miserables ist eine der nachhaltigsten Geschichten der Popkultur. Von Victor Hugos massivem Buch über das Bühnenmusical und die mehr als ein halbes Dutzend früherer Bildschirminterpretationen, Millionen haben sich in dieses Material verliebt, das gegen Sklaverei genauso stark, wenn nicht sogar mehr als etwas Ähnliches spricht Lincoln oder Django Unchained. Wenn wir nur Russell Crowes Gesang erspart hätten, um diesen Punkt zu lernen. . .

Der Streifen: Django Unchained
Der Unterricht:
Gemessene Rache

Es gibt nichts "Gemessenes" über die Rache, die in Quentin Tarantinos jüngster Zeit gezeigt wird. Es ist groß, mutig und blutig, und die Körperzählung am Ende ist größer als selbst Tarantinos Meisterwerke. Schundliteratur und Reservoir Dogs. Vielleicht handelt es sich also um einen Fall, in dem der Film eine warnende Geschichte ist. Das heißt nicht, dass die Suche des Hauptcharakters nicht edel ist. Es ist, aber hier zu sehen sind einige schlechte, schlechte Typen. Vengenance, die Ihren Rasen schützt - diese Wünsche sind so amerikanisch wie Apfelkuchen. Behalt einfach den Kopf. Das erlaubt Django, mit seiner Frau in den Sonnenuntergang zu fahren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Ben Afflecks Stil stehlen
  • 10-Serien auf Netflix im Augenblick