Sparen Sie Ihre Füße in neuen Laufschuhen

Wenn es ums Laufen geht, werden die Schuhe leichter und die Sohlen werden dünner. Wenn Sie jedoch mit minimalistischen Schuhen Vollgas geben, kann dies auf der Überholspur zu Verletzungen führen - keine persönlichen Rekorde, so eine Studie in Medizin und Wissenschaft in Sport und Bewegung.

In der 10-wöchigen Studie wiesen 10 von 19 Freizeitläufern, die zu einem Teil ihrer Laufleistung bei Vibram FiveFingern mit Barfuß-Laufleistung wechselten, Anzeichen von Fußknochenverletzungen auf, verglichen mit nur einem von 17 Läufern, die weiterhin traditionelle Lauftritte trugen.

Der Schlüssel zum Sparen Ihrer Füße: ein schrittweiser Übergang von herkömmlichen Laufschuhen zu minimalistischeren Styles. Vermeiden Sie Katastrophen, indem Sie diese Tipps befolgen, um einen reibungslosen und sicheren Übergang zu gewährleisten.

LANGSAM STARTEN
Neben der Gefährdung der Knochen in den Füßen kann der Wechsel zu einer Vorfußlandung oder einem minimalistischen Schuh auch die Achillessehne belasten. Die Achillessehnen- und Wadenmuskeln werden mit den Vorfußstreikern stärker belastet als die Fersenstreben, die mehr Landenergie auf Muskeln wie den Quadrizeps übertragen, fanden Forscher an der University of Wisconsin-La Crosse. Für einen 150-Pfund-Läufer sind das etwa 7.000 zusätzliche Kraftpunkte über eine Meile.

MACH DAS
Tragen Sie minimalistische Schuhe für nur 10 Prozent Ihrer Laufleistung. Wenn Sie normalerweise 20 Meilen pro Woche laufen, sollten Sie nur 2 Meilen in minimalen Schuhen laufen. Machen Sie es zu Beginn Ihres Laufs, bevor Sie müde werden. Dann fahren Sie mit Ihren anderen Schuhen fort, sagt Nick Campitelli, D.P.M., ein Podologe in Akron, Ohio. Steigern Sie pro Woche nur um 10 Prozent.

PERFECT DEIN FORM
Elite-Läufer bilden die ganze Zeit Übungen, und das sollten Sie auch. Formübungen können helfen, Ungleichgewichte zu beheben, wenn Sie die Muskeln anstellen, die für minimales Laufen benötigt werden.

MACH DAS
Stehen Sie hoch, heben Sie ein Knie um 90 Grad in Hüfthöhe an und schwingen Sie den gegenüberliegenden Arm wie in einer Laufposition. Halten Sie Ihr anderes Knie leicht gebeugt. Schalten Sie Ihre Beine schnell um - fahren Sie jedes Knie nach oben, aber hüpfen Sie nicht. Lehnen Sie sich leicht nach vorne und halten Sie Ihren Kopf und den Schwerpunkt ruhig. Wenn Sie diese Übung vor dem Lauf eine Minute lang ausführen, lernen Sie, weniger zu springen und die Schlagkraft zu verringern, sagt Ray McClanahan, D.P.M., ein Fußpfleger aus Portland, Oregon.

STÄRKEN SIE IHREN FUSS
Ihre untere Wade und die Muskeln, die Ihre Zehen umgeben, werden bei einem Fersenanschlag zu wenig beansprucht, aber eine Vorfußlandung zwingt sie dazu, härter zu arbeiten, sagt Campitelli.

MACH DAS
Nehmen Sie sich eine Minute und machen Sie 20 stehende Wadenerhebungen mit Ihren nackten Füßen. Konzentrieren Sie sich darauf, das Gewicht auf Ihren gesamten Vorderfuß zu verteilen, einen Bogen zu bilden und den Boden mit den Zehen zu ergreifen. Machen Sie den ganzen Tag 100 Wadenerhöhungen, um Ihre Waden- und Fußmuskulatur zu stärken.