Die Wahrheit über Bauchfett

Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, besteht für Sie sicherlich ein hohes Risiko für Krankheiten.

Noch wichtiger als das Ablesen der Zahl auf der Waage ist, wo Sie Ihr Gewicht tragen.

Ganz einfach, die Größe Ihres Bauches ist wichtig.

Wenn Sie auf der anderen Seite mehr Gewicht in den Hüften und Oberschenkeln tragen, ist das Risiko geringer.

Das ist der Deal:

Es gibt verschiedene Arten von Fett im Körper:

Viszerales Fett liegt unter dem Bauchmuskel, ist also nicht sichtbar.

Auf der anderen Seite befindet sich subkutanes Fett direkt unter der Haut, so dass es sichtbar ist.

Das wissen wir jetzt Diejenigen, die mehr Bauchfett oder viszerales Fett haben, leiden an einer signifikant höheren Herzkrankheit und Diabetes-Risiko, unter anderem.

Der Grund dafür ist, dass viszerales Fett die lebenswichtigen Organe umgibt. Es setzt auch verschiedene Hormone frei, die mit Krankheiten in Verbindung gebracht wurden. In einer Nussschale, Bauchfett ist sehr gefährlich!

Im Allgemeinen tragen die meisten Frauen mehr von ihrem Gewicht in ihrem Unterkörper und Männer tragen mehr von ihrem Gewicht in der Mitte… und dass niedrigeres Körperfett tatsächlich etwas schützender sein kann. Wir schlagen nicht vor Gewinnung Gewicht zu schützen Sie von Herzkrankheiten, aber wenn Sie nur die beiden Arten von Fett vergleichen, viszerales Fett ist viel gefährlicher.

Während Männer häufiger ihr Gewicht im Oberkörper tragen, neigen hormonelle Verschiebungen im Alter dazu, dass sich die Körperzellen im Körper ablagern. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass Frauen, die in den Wechseljahren unterwegs sind, auch mehr Fett um den Bauch bekommen.

Was kann man dagegen tun?

Zuerst, messen Sie Ihren Bauch und sehen Sie, ob Sie in Gefahr sind.

Führen Sie ein Maßband um den Mittelteil herum auf Höhe Ihres Bauchnabels aus. Atmen Sie normal, saugen Sie nicht ein oder ziehen Sie das Band nicht so fest, dass Sie Sauerstoff verlieren.

Ziel: <35 ”für Frauen und <40” für Männer.

Wie geht es dir?

Glücklicherweise reagiert viszerales Fett sehr gut auf Sport, insbesondere auf hochintensive Übungen.

Eine vor wenigen Jahren von der University of Virginia veröffentlichte Studie "Effekt der Intensität des Trainingstrainings auf die Bauchfett- und Körperfettzusammensetzung" zeigte dies diejenigen, die bei den höchsten Intensitäten trainiert haben (Das ist natürlich relativ, abhängig von Ihrem aktuellen Fitness-Level) hatte den größten Verlust an Bauchfett!

Natürlich ist jede Bewegung besser als gar keine, aber das gibt mehr Grund, die Dinge in den Vordergrund zu rücken!

Und was Sie essen, spielt sicher auch eine große Rolle.

In unserem letzten Artikel finden Sie genauere Informationen zum Intervalltraining für den Fettabbau.

Und hier sind zwei weitere Stücke für weitere Ideen zu Gewichtsabnahme-Strategien.

10 Strategien zum dauerhaften Fettabbau